Hinterlasse einen Kommentar

Rote Mauerbienen und Hummelhaus – Insektenschutz

Unser Insektenhotel hat wieder ein paar neue Bewohner bekommen: Rote Mauerbienen. 70 Kokons wurden in einer Schlupfkiste aufgestellt, von denen die meisten auch schon geschlüpft sind. Ein kleines Insektennistkästchen mit 8mm-Röhren wurde daneben aufgestellt. Rote Mauerbienen bevorzugen diese Größe. Jetzt müssen wir nur hoffen, dass die Mauerbienen auch bleiben.

Neben dem Insektenhotel fand ein Hummelhaus (befüllt mit Sägespänen und Nistwolle) Aufstellung. Jetzt muss nur noch eine nach einem Loch für den Bau suchende Hummelkönigin ihn finden und dann gibt es hoffentlich auch einen Hummelstaat im Nachbarschaftsgarten.

Das Essen ist genau vor der Haustür: der Kirschbaum fängt an zu blühen und wir haben jede Menge Frühblüher in den letzten Jahren im Garten angesiedelt. Im naturnahen Nachbarschaftsgarten versuchen wir Insektenschutz zu betreiben: verschiedene Rasenflächen dürfen wild und ungemäht weiterwachsen, altes Laub, kleine Äste und Stengel dürfen in Ecken als Unterschlupf liegen bleiben. Demnächst werden auch mehr Samen für Schmetterlings-, Bienen- und Vogelpflanzen in die Erde gebracht.

Werbeanzeigen


Hinterlasse einen Kommentar

Start ins Gartenjahr 2019

Wir starten ins Gartenjahr 2019: Erstes Gartencafé 09.03.2019 ab 14 Uhr

Ab 14 Uhr arbeiten wir im Nachbarschaftsgarten, machen einen Rundgang, sprechen über die Beetverteilung und räumen nach dem Winter auf. Ab 16 Uhr gibt es Kaffee und Tee – wir freuen uns über Beiträge in Form von Keksen oder Kuchen…

Menschen, die im Nachbarschaftsgarten gerne aktiv seien wollen und Aufgaben übernehmen möchten, mögen bitte zum Garten-Café- Rundgang kommen, da dort alle Absprachen getroffen werden.

 

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

Garten Winterfest machen mit Laternenumzug, Feuer+Stockbrot

Die Bäume sind so gut wie entlaubt – Zeichen den Garten winterfest zu machen. Das letzte Gartencafe 2018 findet am 17.12. ab 14 Uhr statt. Bis 16 Uhr gehts ums Laub harken, aufräumen, letzte Vogelkästen aufhängen, Gartenmöbel einlagern etc. dann gibts Kaffee und Kuchen.
Ab 17 Uhr gehts los zum Laternenumzug. Wenn wir wieder zurück sind lassen wir das Gartenjahr bei Feuer+Stockbrot+(Kinder)Punsch bis 19 Uhr ausklingen. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen eurerseits und gern auch mitgebrachten Kuchen oder Kekse.


Hinterlasse einen Kommentar

Info-Veranstaltung für Participation.Urbanism.Interaction

Deutsch-Ukrainisches Projekt zur partizipativen Stadtentwicklung zu Besuch bei Lichte Weiten e.V.

Im Juli haben sich waren junge Umwelt-, Urban- und Bürgeraktivist*innen aus Deutschland und Ukraine in Berlin zu Besuch und haben sich mit der Frage „Wem gehört die Stadt?“ innovativste Formen der kreativen Partizipation informiert und waren auch zu einem Infoabend bei Lichte Weiten e.V.

meet-up deutsch ukrainisch.JPG

https://www.facebook.com/participation.urbanism.interaction/posts/272243863340367


Hinterlasse einen Kommentar

Gartencafé 9.6.2018

Am 9.6. fand wie jeden 2. Samstag im Monat unser Gartencafé statt: Gemeinsam Gärtnern und Café trinken mit der Nachbarschaft.

Lichte Weiten e.V. hat für den Nachbarschaftsgarten FEIN-Mittel (Mittel für Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften) eingeworben. Unser Garten wird von vielen Wildtieren wie Igel und Fuchs besucht, aber vor allem sind es viele Vögel wie Rotschwänze, Rotkelchen, Kleiber, Girlitze etc. die immer wieder gesichtet werden. Wir wollen den Garten so gestalten, dass hier mehr Vögel Unterschlupf und Zuhause finden können. Beim Gartencafé wurde deshalb schon viele Vogelkästen vom NABU aufgehängt. Im Laufe des Jahres kommen noch Vogeltränke, Hummelhaus, Igelhaus, kleine Insektenhotels und im Herbst noch Vogelnährgehölze dazu.


Hinterlasse einen Kommentar

Kiezfest 16.6.2018

Heute findet zum 12. Mal das Stadtteilfest „Wir im Kiez“ für einen vielfältigen und bunten Weitlingkiez statt. Los geht es um 14 Uhr auf dem Münsterlandplatz. Schirmpate ist Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke). Lichte Weiten nimmt ebenfalls mit einem Stand teil. Hier kann man mit uns übers nachhaltige und gemeinschaftliche Wohnen ins Gespräch kommen und kleine Kostproben selbstgemachter Produkte aus dem Nachbarschaftsgarten verkosten. Ebenso suchen Pflanzen und Kräuter aus dem Garten ein neues Zuhause.